#RefugeesGR, #Lesvos: Cars of Hope verschiebt abreise

Heute war der Tag, an dem wir abreisen wollten. Aber die Art und Weise, wie die Regierungen mit dem Corona-Virus umgehen, veranlasste uns zu der Entscheidung, unsere Abreise zu verschieben.

Aufgrund einer Entscheidung der griechischen Regierung musste die Unterkunft, in der wir auf Lesbos bleiben wollten, heute Morgen geschlossen werden. Die Entscheidung der griechischen Regierung betrifft alle Unterkünfte, die auch von der Tourismusindustrie genutzt werden. Da immer mehr Länder ihre Grenzen schließen, oder aber menschen die anreisen in Quarantäne setzen, ist die Situation zunehmend unberechenbar.

Wir werden uns in Bereitschaft halten und nach Griechenland reisen, sobald sich die Situation ändert. Denn die Menschen, die auf den Inseln festsitzen, brauchen unsere Unterstützung mehr als je zuvor. Es war eine schwierige Entscheidung, und wir werden auch mit den Menschen vor Ort in Kontakt bleiben, und in der Zwischenzeit werden wir sehen, was wir von hier aus tun können. Bitte vergiss die Menschen an den EU-Grenzen nicht. Sie brauchen unsere Solidarität. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Solidarische und traurige Grüße, Cars of Hope.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s